Der Circuit Viewer unterstützt die Servicetechniker von CLAAS im Büro und im Außeneinsatz bei der Fehleranalyse anhand interaktiver und maschinengenauer Schaltpläne

CLAAS Circuit Viewer

Moderne Landmaschinen bestehen aus mehreren Teilsystemen mit über 100 Funktionen, die es im Servicefall zu verstehen gilt.

Die zugehörigen Schaltpläne stehen den Technikern zwar bereits über das unternehmenseigene Portal zur Verfügung. Aufgrund der wachsenden Komplexität der Maschinen stießen aber die bisherigen Prozesse an ihre Grenzen: Um die Zusammenhänge in den bis zu 600 Seiten umfassenden Schaltplänen verstehen zu können, mussten die Pläne mit relevanten Informationen zunächst gefunden und in der Folge ausgedruckt und aneinandergelegt werden.

Dieser Prozess bedeutet einen hohen Zeitaufwand und birgt viel Potenzial für Fehler und unnötigen Stress für Techniker, die bei der Ernte im Außeneinsatz unter Zeitdruck Mähdrescher reparieren müssen. Um diese Situation grundlegend zu verbessern, hat CLAAS zusammen mit der 4Soft GmbH den Circuit Viewer entwickelt.

Ansicht des CLAAS Circuit Viewer

Der Nutzen für CLAAS:

Die Digitalisierung der Schaltpläne mit Hilfe des Circuit Viewers vereinfacht und beschleunigt die Serviceprozesse wesentlich. Die entwickelte Plattform bietet den Technikern alle Schaltpläne der CLAAS Produktpalette, die sie für ihre Serviceleistungen benötigen. Dabei zeigt der Circuit Viewer die Informationen sowohl im Online- als auch im Offline-Einsatz maschinengenau an: Die dargestellten Pläne enthalten also immer nur genau die Bauteile und Verbindungen der Maschine, die der Techniker gerade vor sich hat.

Im Gegensatz zu Papier- oder PDF-Dokumenten sind die Pläne zudem interaktiv. Anwender können sowohl zugeschnittene Servicedokumentationen für bestimmte Probleme bzw. Funktionsbereiche abrufen als auch die Basispläne der jeweiligen Maschine auf Knopfdruck mit den Plänen der unterschiedlichen Anbauteile kombinieren und zusammenführen.

Schließlich können Servicemitarbeiter neben dem Einsehen servicerelevanter Zusatzinformationen, bestimmte Teile oder Bereiche farbig markieren und dann für eventuelle Folgeaktionen direkt an den Helpdesk senden. Dadurch entfällt auch hier das seitenweise Ausdrucken und die händische Prüfung der Pläne. Über das unternehmenseigene, einheitliche CLAAS Dateiformat CBS (CLAAS Schematic Bundle) können auch Zulieferer problemlos auf die Daten zugreifen.

Der Beitrag von 4Soft:

Jens Kipshagen, Head of Technical Editorial, schätzt vor allem die Kompetenz von 4Soft und die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Entwicklungsprojekt: „Das Team von 4Soft hat mit uns zusammen zunächst die Anforderungen an die Plattform und die bestehende Datenlandschaft ausgearbeitet. Auf dieser Basis hat 4Soft dann sowohl die Architektur des Circuit Viewers konzipiert und im Anschluss daran das System gemäß der agilen Vorgehensweise Scrum entwickelt. Besonders gut gefallen hat uns die Flexibilität, mit der 4Soft im laufenden Projekt auf unsere Anforderungen eingegangen ist.“

Nach Fertigstellung eines ersten Produktiv-Releases hat 4Soft das komplette System in die bestehende Systemlandschaft integriert. Sowohl die Qualitätssicherung als auch Wartung und laufende Weiterentwicklung des Circuit Viewers fallen weiterhin in den Aufgabenbereich von 4Soft.

https://www.4soft.de/references/claas-circuit-viewer/