Helmut Claas - Unternehmer, Visionär, Familienmensch, leidenschaftlicher Landwirt

Landtechnik-Pionier Helmut Claas verstorben

Helmut Claas, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter, Aufsichtsratsvorsitzende und Vorsitzende des Gesellschafterausschusses der CLAAS Gruppe, ist am 5. Januar 2021 im Alter von 94 Jahren verstorben.

Sein Tod löst tiefe Betroffenheit aus. Mit der Familie und allen Angehörigen trauern nicht nur weit über 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, sondern eine gesamte Branche, die mit Helmut Claas eine bedeutende europäische Unternehmerpersönlichkeit verloren hat. Es wurde ein Online Kondolenzbuch angelegt, wo jeder eingeladen ist, Anteil zu nehmen, seine Gedanken zu formulieren oder über persönliche Erlebnisse mit Helmut Claas zu berichten.
Auch Sie können der Familie Claas ganz persönlich und auf klassischem Weg herzliches Beileid wünschen. Die Texte im digitalen Kondolenzbuch sind öffentlich und verbinden uns in der Trauer sichtbar über alle Landesgrenzen hinweg.

https://www.claas-gruppe.com/gruppe/helmut-claas

Bodenständig, beharrlich, innovativ

Helmut Claas war in erster Linie Landwirt. Er hat immer betont, dass es unmöglich ist, gute Maschinen zu entwickeln, wenn man die Landwirtschaft selbst nicht versteht. Und er war begeisterter Ingenieur. Alle Arten von Technologien haben ihn interessiert und seine Arbeit hat ihm sehr viel Freude bereitet. Unternehmerisch, aber vor allem technisch. In der Fabrik und der technischen Entwicklung war er glücklich.

In der Technik begann nach der Ausbildung zum Maschinenbauingenieur und einigen Semestern Landwirtschaft auch seine Karriere bei CLAAS. Er hat in Alternativen gedacht und es war ihm wichtig, jede Lösung, vor allem die zurzeit bestehende, kritisch zu hinterfragen.

Zwei der erfolgreichsten Mähdrescherbaureihen der Welt, DOMINATOR und LEXION, sind Zeichen dieser Führungskraft. Mit dem Modell JAGUAR machte Helmut Claas sein Unternehmen zum Weltmarktführer bei den Feldhäckslern. Seine visionäre Kraft und Beharrlichkeit unterstrich er mit Produktentwicklungen wie dem XERION und der Raupentechnologie TERRA TRAC, die wegweisend für die gesamte Branche wurden. Doch Lobhudelei und Selbstbeweihräucherung waren Helmut Claas fremd. Ob er nun als Visionär, Ausnahmeunternehmer oder innovativer Ingenieur bezeichnet wurde – ihn interessierte eine solche Kartografie seiner Person nie. Mochten andere das „Erfolgsgeheimnis von CLAAS“ erforschen, er hatte dafür nur eine bescheidene, aber klare Antwort: „Wir haben kein Geheimnis, wir haben einfach gute Ideen und motivierte Leute.“

Helmut Claas glaubte immer an die Menschen bei CLAAS und wusste: Vertrauen, Offenheit, Respekt und Loyalität, aber auch ein guter Schuss Humor helfen dabei, auch hochgesteckte Ziele zu erreichen. Aufgeben war nie eine Option.

Immer in Bewegung bleiben, stets nach dem Besseren streben und dabei nie die Bodenhaftung verlieren: dieses persönliche Credo wird CLAAS auch in Zukunft weiter leiten.