Die Rahmenbedingungen in der Landtechnik unterlagen in den letzten Jahren einem stetigen Wandel und steigenden Anforderungen. Der Wettbewerb unter den Landtechnikherstellern, die zunehmende Konzentration im Zuliefermarkt und technische Innovationen sind nur einige Umfeldbedingungen, die sich auch auf die Zusammenarbeit zwischen CLAAS und seinen Lieferanten auswirken.

Die langfristige Gestaltung und Ausrichtung der Beziehung zu Lieferanten ist eine der grundlegenden Aufgaben des Einkaufs. In diesem Rahmen wird bei CLAAS der Weg von der traditionellen/konventionellen Lieferantenbeziehung hin zu einer aktiv gesteuerten „Wertschöpfungspartnerschaft“ bestritten. Dazu benötigen wir exzellente Lieferanten, die in der Entwicklung von technischen Lösungen/Innovationen hervorragend aufgestellt sind und komplexe Fertigungs- und Logistikprozesse beherrschen. Für eine erfolgreiche Zukunft ist die Auswahl und Weiterentwicklung dieser Partner eine wesentliche Herausforderung.

Die Lieferantenentwicklung orientiert sich dabei am LEAN-Gedanken unter Beachtung folgender Grundsätze:

  • Optimierung und Intensivierung einer beidseitigen Kommunikation
  • Einführung und Transfer von übergreifenden Methoden und Werkzeugen
  • Aktive Lieferantenunterstützung zum Auf- und Ausbau von Kompetenzen
  • Gemeinsame Nutzung von Know-How durch stärkere Integration

Der Einsatz einer praxiserprobten Systematik (stufenweise Analyse) mit einer umfangreichen Toolbox ist die Basis für eine kompetente und schnelle Lieferantenentwicklung.